Schlagwort-Archive: Warren Buffet

Was ist Value Investing?

Was ist Value Investing?

Value Investing ist eine beliebte und sinnvolle Anlagestrategie bei Investoren. Sie gehört zu den langfristigen Anlagestrategien. Berühmte Vertreter des Value Investing sind Benjamin Graham und Warren Buffet. Beim Kauf einer Aktie achten Value Investoren vor allem auf den Preis des Unternehmens in Relation zu seinem tatsächlichen Wert. Im Grunde genommen versuchen Anleger Unternehmen zu finden, die eigentlich wesentlich teurer sind als ihr aktueller Preis. So gesehen sind Value Investoren nichts weiter als Schnäppchenjäger.

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Warum Value Investing?

Value Investoren kaufen fast ausschließlich nach dem Motto Buy and Hold. Das bedeutet, dass sie einen einmal getätigten Kauf sehr selten wieder verkaufen. Sie haben zumindest einen sehr langen Anlagehorizont. Das hat mehrere Gründe. Zunächst gehen Value Investoren davon aus, dass sich der Preis des Unternehmens dem eigentlichen Wert früher oder später anpassen wird. Darüber hinaus kommt es über die Jahre und Jahrzehnte bei vielen fundamental gut aufgestellte Unternehmen zu einer weiteren Wertsteigerung. Value Investoren vertrauen darauf, dass andere Anleger den Wert des Unternehmens mit der Zeit ebenfalls erkennen und Anteile kaufen.

Kostenvorteile

Value Investing hat Kostenvorteile. Zum Einen sparen diese Anlagestrategie Tradinggebühren. Jeder ausgeführte Trade bei einem Broker verursacht Gebühren. Diese schwanken in etwa zwischen 6 und 10 Euro Mindestgebühr. Es liegt auf der Hand. Wenn ich meine Aktien länger halte, zahle ich weniger Gebühren. Zum Anderen müssen Aktiengewinne, die über den Freibetrag von 801 bzw. 1602 Euro hinaus gehen, jährlich versteuert werden.

Zeitvorteile

Die meisten von uns sind berufstätig und viele von uns haben weitere Verpflichtungen wie Familie oder Freunde. Auf diese Errungenschaften wollen wir auch nicht verzichten. Aktives Trading nimmt jedoch viel Zeit in Anspruch. Hierfür muss man Aktien sichten, bewerten, Kursverläufe beobachten, den Markt verfolgen und eventuell auch die Charttechnik verstehen. Den meisten Menschen fehlen schlicht und ergreifend die Zeit und die Muse sich in diese Thematik einzuarbeiten. Selbst wenn wir es tun würden, hätten wir am Markt gegenüber den Profis und den extra dafür entwickelten Algorithmen klare Wettbewerbsnachteile. Beim Value Investing benötige ich weder vertieftes Börsenwissen, noch viel Zeit oder eine überdurchschnittliche Intelligenz.

Was braucht man, um Value Investor zu werden?

An Fähigkeiten, Eigenschaften und Tools braucht man lediglich ein Verständnis für Value Investing (Basics), ein klar definiertes System und sehr viel Geduld.

In dieser Themenreihe werde ich dir die wichtigsten Grundlagen des Value Investing etwas näher bringen. Das bedeutet nicht zwangsläufig, dass diese von mir vorgestellten Basics der einzige Zugang zum Value Investing sind. Betrachte sie eher als Start oder als Ergänzung zu bereits erworbenem Wissen und gestalte dir dein eigenes Anlagesystem.

Los geht es im nächsten Teil der Themenreihe mit:

Kaufe den maximalen Pessimismus