Schlagwort-Archive: Performance Chasing

Die hoffnungslose Renditejagd – Performance Chasing

Was ist Performance Chasing?

Viele Privatanleger, insbesondere Anfänger, betreiben mehr oder weniger bewusst Performance Chasing. Hat eine bestimmte Assetklasse oder Branche schon über einen längeren Zeitraum eine gute Rendite erzielt, springen nicht wenige Privatanleger noch auf den Zug auf. Sie glauben die in der Vergangenheit erzielte Rendite auf die Zukunft prognostizieren zu können. Doch den Markt und den Kaufmann interessieren die Vergangenheit nicht.

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Ein Beispiel

Nehmen wir an ein Privatinvestor beobachtet seit längerer Zeit die Immobilienbranche und hat einen bestimmten Fonds im Blick. Innerhalb der letzten beiden Jahre konnte dieser fiktive Fonds eine Überrendite von mehr als  80% erwirtschaften. Diese Zahlen verleiten nicht nur Laien dazu von diesem Aufschwung zu profitieren. Das Problem ist jedoch, dass die Rendite mit diesem Fonds bereits erzielt wurde und es eine hohe Wahrscheinlichkeit gibt sie nicht wiederholen zu können. In diesem Sinne verhält sich der Privatanleger prozyklisch, was meist zu einer Unterrendite führt.

Prozyklisches Verhalten

Prozyklisches Verhalten ist im Prinzip nichts anderes als der Versuch, von in der Vergangenheit geschehenen Kursverläufen profitieren zu wollen. Jedoch ist dies meist ein hoffnungsloses Unterfangen, denn die Gewinne oder Verluste wurden ja bereits erzielt und eingepreist. Bei stark fallenden Kursen steigen viele Privatanleger zu schnell aus, um Schadensbegrenzung zu betreiben. Sie vergessen dabei die Tatsache, dass die Vergangenheit mit der Zukunft häufig nicht übereinstimmt.

Performance Chasing ist einer der Hauptgründe von Underperformance

90% aller Anleger an der Börse sind institutionell. Selbst diese professionellen Investoren können den Markt nach Abzug von Gebühren und Steuern meist nicht schlagen. Noch schlechter schneiden Privatanleger ab. Mehr als die Hälfte aller privaten Investoren können nicht die gleiche Rendite erzielen wie der Markt. Neben häufigen Trades und zu hohen Gebühren gilt Performance Chasing als einer der Hauptgründe für eine niedrige Rendite und ist einer der häufigsten Anfängerfehler an der Börse.

Was Sie beachten sollten

Lassen Sie sich nicht von Performance Chasing beirren. Wenn die Nachbarn, die Freunde, die Kollegen oder Börsenzeitschriften begeistert von lang anhaltenden Rallyes sprechen, sollten sie ihre Investments mit Vorsicht betreiben. Raten Ihnen viele Quellen von Investments ab, dann sollten Sie über Käufe nachdenken, um zu den ersten zu gehören, die von der nächsten Rallye profitieren.