Archiv der Kategorie: Light Version nach Levermann

Light Version nach Levermann – 21.04.2017

Hallo liebe Wiki-Anhänger! In Abständen von einigen Wochen veröffentliche ich an dieser Stelle die Überprüfung der Aktien, die sich in meinem Wikifolio namens „Levermann Light Version“ befinden. (Tabelle anklicken zum Vergrößern)

Hier geht es direkt zum dazugehörigen WikifolioLevermann Light Version“. Du kannst die Informationen als Orientierung für eigenen Investitionen nutzen, die Levermann Strategie einfach aus Interesse verfolgen oder in das Wikifolio investieren.

Einen ausführlichen Bericht zur Strategie des Wikifolios findest du hier.

Bemerkungen 21.04.2017

Etwa fünf Monate ist das Wikifolio „Light Version nach Levermann“ bereits alt. Der Markt befindet sich seit einigen Wochen in stabiler Seitenlage. Es gibt wenig Bewegung nach oben bzw. nach unten. Im Vergleich zum Dax bzw. S-Dax haben die Levermann Aktien eine etwa vier Mal höhere Performance für das Jahr 2017. Das ist toll und ich wünsche allen Anlegern und mir, dass es so weiter geht. In dieser Woche kam es zu einigen Veränderungen. Drei Unternehmen haben bereits oder werden in den nächsten Tagen das Depot verlassen. Hierfür kaufen wir drei „neue“ Werte hinzu, die sowohl den Levermann Light Test, als auch den großen Test bestehen.

Abgänge

Zuerst verabschieden muss sich Siemens aus dem Depot. Die Punktzahl der Levermann Light Version liegt aktuell bei einem Punkt. Das ist zu wenig! Ich habe heute Nachmittag Siemens bereits mit einem Plus von knapp 17% verkauft.  Weiter geht es mit der Deutschen Rohstoff AG. Diesen Wert hätte ich gerne länger behalten, da ich grundsätzlich von einer starken Erholung in den nächsten Monaten ausgehe. Jedoch ist eine quantitative Anlagestrategie knallhart. Aufgrund der schlechten Performance der letzten Monate muss die Deutsche Rohstoff AG das Depot mit etwa 13% im Minus verlassen. Als dritte Position trifft es KPS, welche ich etwa mit einem Gewinn von 15% verkaufen werde.

Zugänge

Insgesamt drei neue Unternehmen werden ins Depot geholt. Zunächst handelt es sich hierbei um bet-at-home. Dieser Wert besteht aktuell mit drei Punkten den Light Test. Viacom kommt zur Zeit sogar auf die volle Punktzahl mit 5 Punkten und ist somit ein klarer Kauf. Letzte Woche wurde bereits WCM mit 3 Punkten ins Depot aufgenommen. Die aktuellen Punktzahlen für die ausführliche Levermann-Auswertung liegen bei bet-at-home bei 6, bei Viacom und WCM jeweils bei 8 Punkten. Zur Zeit bleiben somit finanzielle Mittel übrig. Ich werde weitere Levermann Aktien sichten, halte aber auch eine kleine Cashquote bei den aktuellen Höchstständen für sinnvoll.

Performance

Gesamtperformance seit Beginn: am 21.11.2016: 33,97%

Performance seit Jahresbeginn: 12,83%

Performance seit 30 Tagen: 3,5%

Investiertes Kapital (Stand heute): 21 115 Euro

Levermann Light Version – Überprüfung 31.03.2017

Hallo liebe Wiki-Anhänger! In Abständen von einigen Wochen veröffentliche ich an dieser Stelle die Überprüfung der Aktien, die sich in meinem Wikifolio namens „Levermann Light Version“ befinden. (Tabelle anklicken zum Vergrößern)

Hier geht es direkt zum dazugehörigen Wikifolio „Levermann Light Version“. Du kannst die Informationen als Orientierung für eigenen Investitionen nutzen, die Levermann Strategie einfach aus Interesse verfolgen oder in das Wikifolio investieren.

Einen ausführlichen Bericht zur Strategie des Wikifolios findest du hier.

Bemerkungen 31.03.2017

Tja, viel ist die letzten Wochen nicht passiert. Alle Aktien, die sich zur Zeit im Depot befinden, werden auch weiterhin im Depot bleiben. Das nennt man dann wohl wirklich den entspannten Weg zum Reichtum. So zumindest verspricht es uns Frau Levermann in ihrem gleichnamigen Buch. Die Lyyod Fonds AG hat in der Zwischenzeit sehr gute Zahlen gemeldet.  Die Erwartungen der Aktionäre wurden übertroffen. Ansonsten bleibt es aktuell relaitv ruhig.

Aktuelles

Mittlerweile berichtet die Wikifolio-Plattform von einer weitgehenden Absicherung des Emittentenrisikos.  Hier könnt ihr euch darüber informieren und euch euer eigenes Bild machen.

Performance

Seit der letzten ausführlichen Überprüfung konnte das Wikifolio Light Version nach Levermann etwas mehr als 4% zulegen. Im ersten Quartal des Jahres konnten mehr als 12% Performance erreicht werden. Das ist immerhin etwas das Doppelte im Vergleich zum DAX oder zum SDAX (Dieser Vergleich macht mehr Sinn, da sich im Depot überwiegend Small Caps befinden).

Gesamtperformance seit Beginn am 21.11.2016: 33,66%

Performance seit Jahresbeginn: 12,77%

Performance seit 30 Tagen: 5,54%

Investiertes Kapital (Stand heute): 19 502 Euro

Levermann Light Version – Überprüfung 17.02.17

Hallo liebe Wiki-Anhänger! In Abständen von 14 Tagen veröffentliche ich an dieser Stelle die Überprüfung der Aktien, die sich in meinem Wikifolio namens „Levermann Light Version“ befinden. (Tabelle anklicken zum Vergrößern)

Hier geht es direkt zum dazugehörigen Wikifolio „Levermann Light Version“. Du kannst die Informationen als Orientierung für eigenen Investitionen nutzen, die Levermann Strategie einfach aus Interesse verfolgen oder in das Wikifolio investieren.

Einen ausführlichen Bericht zur Strategie des Wikifolios findest du hier.

Bemerkungen 17.02.2017

Bei der letzten Überprüfung erwähnte ich eventuelle Zukäufe zum Wikifolio. Neu im Depot wurden innerhalb der letzten zwei Wochen die LLyod Fonds AG und die Publity AG aufgenommen. Dies ist vor allem durch die Tatsache begründet, dass Cashreserven vorhanden waren. Aktuell ist das Wikifolio voll investiert und es befinden sich nun 13 Positionen im Depot. Die von Frau Levermann vorgeschlagene Depotgröße liegt zwischen 10-15 Positionen. Somit besteht aktuell kein Handlungsbedarf. Ganze Positionen werden erst wieder verkauft oder gekauft,wenn ein Wert den Levermann Test nicht besteht. Zu Umschichtungen kann es jedoch immer mal wieder kommen z.B. im Falle einer Dividendenzahlung.

Aktuelles

Diese Woche kam es zu einer Gewinnwarnung bei der Deutschen Rohstoff AG. Auf der Wikifolio Plattform habe ich mich dazu bereits geäußert. Nächste Woche werden die Eyemaxx AG und die Deutsche Beteiligungs AG Zahlen präsentieren. Ich werde darüber berichten.

Performance

In den letzten 14 Tagen gab es bei der Gesamtperformance kaum Bewegung. Im Vergleich zur letzten Überprüfung ist die Performance um 0,01% schlechter. Solche kurzfristigen Zeiträume sind jedoch ohne Bedeutung. Die Levermannstrategie ist eine sehr langfristig ausgerichtete Strategie. Dennoch die aktuellen Daten:

Gesamtperformance seit Beginn am 21.11.2016: 27,75%

Performance seit Jahresbeginn: 7,60%

Performance seit 30 Tagen: 1,85%

Wenn du Anregungen, Kritik oder sonstige Bemerkungen teilen möchtest, lasse es mich konstruktiv über die Kommentarfunktion wissen. 

 

Levermann Light Version

Die Levermann Strategie

Das Wikifolio „Levermann Light Version“ beruht auf dem Buch “ der entspannte Weg zum Reichtum“ von Susan Levermann. Die Levermann Strategie ist eine der bekanntesten und erfolgreichsten quantitativen Börsenstrategien. Ich habe schon früher über die Levermann Strategie berichtet. Sie ist eine bewährte Strategie, die sich insbesondere in schwierigen Marktzeiten sehr gut schlägt. Eines der erfolgreichsten Wikifolios namens „Qualität angelehnt an Susan Levermann“ beruht auf ihrer Strategie. Mittlerweile sind über 15 Millionen Euro in dieses Wikifolio investieren. Auch über dieses Wikifolio habe ich hier bereits berichtet.

Noch ein Levermann Wikifolio?

Aktuell werden auf der Social Trading Plattform Wikifolio 122 verschiedene Levermann-Depots angeboten. Davon sind 46 investierbar, aber nur 15 haben das Qualitätsmerkmal „Regelmäßige Aktivität.“ Dieses Merkmal ist jedoch Grundvoraussetzung für eine erfolgreich umgesetzte Strategie. Von diesen 15 Wikifolios weisen 14 eine äußerst zufriedenstellende Performance auf. Das sehe ich als weiteres Indiz dafür, dass die Strategie funktioniert. Jedoch muss das Depot regelmäßig überprüft werden.



Warum Levermann Light?

Die im Buch „Der entspannte Weg zum Reichtum“ vorgestellte Strategie beinhaltet die Überprüfung von 13 Kennzahlen. Susan Levermann selbst erwähnt in ihrem Buch, dass sie in ihrer Arbeit als Fondsmanagerin wesentlch mehr Kennzahlen überprüft hat. Sie hat sich in ihrem Buch für eine abgespeckte und für die Privatpersonen umsetzbare Version entschieden.  Es geht  weniger darum möglichst viele Kennzahlen zu analysieren, sondern überhaupt quantitativ und analytische mit prägnanten fundamentalen Zahlen zu arbeiten. Außerdem gibt es auf der Wikifolio-Plattform bereits genügend reine Levermann-Zertifikate und wenige Light Versionen. Es ist offensichtlich, dass es bei den gehandelten Werten zu Überschneidungen kommt. Ich werde bevorzugt Aktien von Unternehmen ins Depot kaufen, die die große und die kleine Prüfung (Light Version) bestehen.

Aufwand gespart?

Eine berechtigte Frage wäre, ob ich es mir mit einer Levermann Light Version nicht wesentlich einfacher mache. Schließlich überprüfe ich nur 5 und nicht 13 Kennzahlen. Das stimmt definitiv nicht, denn auf der Seite „Aktienassistent“ ist es möglich, sich für 12 Euro im Monat Informationen zu Aktien zu erkaufen, welche die Levermannüberprüfung schaffen. Der Aufwand beschränkt sich also auf die regelmäßige Überprüfung des Depots, die Gewichtung und die Gestaltung.
Hier macht Geld-Anlegen Spaß! (Bild, 728x90)

Die Levermann Light Version

Was unterscheidet denn nun die Levermann Light Version von der ausführlichen Version? Wie bereits erwähnt werden bei der Levermann Light Version nur 5 Kennzahlen überprüft:

  • KGV über 5 Jahre
  • Ebit Marge
  • Eigenkapitalrendite
  • Reaktionen auf die Quartalszahlen
  • Performance über 6 Monate

Die Kennzahlen im Einzelnen

Das KGV über 5 Jahre

Das KGV (Kurs-Gewinn Verhältnis pro Aktie) über 5 Jahre sollte einen Wert von 12% nicht überschreiten. Hierfür bekäme die Aktie einen Punkt. Befindet sich der Wert zwischen 12% und 16% gibt es 0 Punkte. Bei einem höheren Wert als 16% wird ein Minuspunkt vergeben.

Die Ebit Marge

Die Ebit Marge (Earnings before Interest and Taxes) muss über 12% liegen, damit ein Punkt verteilt werden kann. Bei Werten zwischen 6% und 12% gibt es 0 Punkte. Erst ab einer Ziffer von unter 6% wird ein Minuspunkt verteilt.

Die Eigenkapitalrendite

Übersteigt die Eigenkapitalrendite einen Wert von 20% wird ein Punkt vergeben. Bei einem Wert, der zwischen 10% und 20% liegt wird kein Punkt vergeben. Liegt die Prozentzahl unter 10% bekommt die Aktie einen Minuspunkt.

Die Reaktionen auf die Quartalszahlen

Sind die Reaktionen auf die Quartalszahlen positiv kann ein Punkt vergeben werden. Die Reaktionen gelten dann als positiv wenn der Kurs der Aktie am Tag nach der Veröffentlichung der Zahlen über eine gewisse geringe Toleranz ansteigt. Im Falle einer negativen Reaktion gibt es einen Minuspunkt.

Performance über 6 Monate

Liegt der aktuelle Kurs der Aktie über dem Kurs von vor 6 Monaten gibt es einen Pluspunkt. Hat sich die Performance nicht verändert wird kein Punkt vergeben. Einen Minuspunkt gibt es bei einem negativen Kursverlauf.

Die Performancegebühr

Die Performancegebühr des Levermann Light Wikifolios liegt bei 5%. Das ist geringste mögliche Gebühr. Auf eventuelle Gewinne fallen also 5% Gebühren an. Wie das alles im Einzelnen funktioniert, habe ich hier bereits erklärt. Somit sind bei einer Investition in das Levermann Light Wikifolio weniger Gebühren fällig als bei den meisten anderen Levermann Wikifolios.

Hier geht es direkt zum Levermann Light Wikifolio!

Wer noch keinen Wikifolio-Account hat, kann sich Jetzt registrieren auf wikifolio.com. Die Registrierung ist kostenlos, unverbindlich und schnell.

Habt ihr bereits Erfahrungen mit der Levermann-Strategie gemacht oder seid sogar in ein Levermann-Wikifolio investiert? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!