Wie ich 10 000 Euro investieren würde

Wie ich 10 000 Euro investieren würde

In den letzten Jahren fällt es vielen Menschen eher schwer liquide Mittel zu investieren. Niedrigzinsen und die Angst vor neuerlichen Börsencrashs halten viele Menschen von Investitionen fern. Doch es gibt auch heute gute Möglichkeiten das eigene Geld sinnvoll anzulegen.

10 000 Euro investieren

Der folgende Aritikel ist kein Rat zur Investition deinerseits, sondern lediglich eine Zusammenfassung der Investitionen, die ich persönlich tätigen würde. Solltest du selbst mit dem Gedanken spielen eine ähnliche Summe zu investieren ist jedoch folgendes wichtig:

  • Dein monatliches Einkommen deckt deine Lebenserhaltungskosten ausreichend
  • Die Summe sollte in den nächsten 3-5Jahren nicht benötigt werden
  • Das Geld ist liquide vorhanden (d.h. du musst hierfür kein Auto verkaufen oder Ähnliches)

1) Rücklagen Tagesgeld 2000 Euro

Zunächst ist es umheimlich wichtig Rücklagen zu bilden. Selbst wenn sich eine sehr attraktive Investitionsmöglichkeit bietet, sollten Rücklagen immer vorhanden sein. Daher würde ich einen Teil der 10 000 Euro auf ein Tagesgeldkonto legen. Denn sobald eine Repatur des Autos ansteht, die Waschmaschine streikt oder der Laptop seinen Dienst quittiert, benötigst du frisches Geld, das deinen Dispotkredit nicht belastet. Natürlich wäre es auch möglich 1 000 oder 3 000 Euro Rücklagen zu bilden. Das kommt vor allem darauf an, welche Sicherheiten man benötigt, um nachts ruhig schlafen zu können.

2) Breit gestreuter ETF 2000 Euro – inkl. Errichtung eines Sparplans

Eine gut durchdachte ETF Strategie bezeichne ich persönlich als meine Basisinvestition. Mit einer Summe von 2 000 Euro kannst du in einen breit gestreuten ETF investieren, der etwa 85% des Weltmarktes abdeckt. Zusätzlich würde ich ca. 10% meines moatlichen Einkommens nutzen, um einen ETF Sparplan zu errichten. Sobald ich eine Summe von 10 000 Euro durch meinen ETF Sparplan angespart habe, würde ich die ETF Strategie um andere Assets erweitern: Immobilien ETF, Rohstoff ETF, Anleihen ETF etc. Nähere Infos findest du hier:

Eine mögliche ETF Strategie

3) Bitcoin – 2000 Euro

Auch wenn der ein oder andere Interessent beim Begriff „Bitcoin“ Schnappatmung bekommt, betrachte ich selbst Bitcoin als eine ganz wichtige Stütze in meiner Gesamtstrategie. Die Blockchain Technologie ist gekommen , um zu bleiben. Kryptowährungen sind nur eine der Anwendungen, die sich in den nächsten 10-20 Jahren im Mainstream etablieren könnte. Warum Bitcoin und keine anderen Kryptowährungen? Grundsätzlich ist es auch möglich in andere Kryptowährungen zu investieren. Bitcoin ist in diesem Bereich jedoch die seriöse und sichere Variante. Nähere Informationen kannst du hier finden:

10 Kryptowährungen für 2018

Allgemeine Infos zum Thema Kryptowährungen

4) Wikifolio – 2000 Euro

Neben Bitcoin sind Wikifolios weitere moderne Investitionsmöglchkeiten, die ich präferiere. Bei Wikifolio schätze ich vor allem die Transparenz. Jede Handlung eines Traders, sowie dessen Strategie ist nachvollziehbar für den Investor aufgelistet. Ein professioneller Vermögensverwalter ist teurer, intransparenter und nicht selten weniger profitabel. Ein weiterer Vorteil der Wikifolios ist die Möglichkeit der Streuung. Bereits eine Summe von 2 000 Euro lassen sich mit Leichtigkeit auf mehrere Wikifolios streuen. Weitere Informationen findest du hier:

Wikifolio zum Blog

Weitere Infos zu Wikifolios

5) Humankapital – 2000 Euro

Deine wichtigste Investition ist immer die Investition in die eigene Person. Je besser du gebildet bist, desto höher wird (zumindest im Durchschnitt) dein monatliches Einkommen sein. Je höher dein Einkommen ist, desto mehr Geld hast du für weitere Investitionen übrig. Es sind zwar Binsenweisheiten, aber das macht sie nicht weniger wichtig. Investitionen in dich selbst können Bücherkäufe, Reisen, Fort- oder Ausbildungen sein, aber auch Investitionen in z.B. Coaching, Therapien oder Sonstiges aus dem Bereich Persönlichkeitsentwicklung.

Wenn man 10 000 Euro investieren möchte, kämen auch andere Möglichkeiten in Betracht, die in der Liste oben nicht vorkamen.

Warum keine Aktien?

Aktienkäufe würde ich persönlich erst ab einer Summe von 20 000 Euro tätigen. Ansonsten kann man sich die Diversifikation nicht leisten. Daher sind ETF oder Wikifolios sinnvoller wenn man 10 000 Euro investieren möchte.

Warum keine Immobilien?

Um eine Immobilie zu kaufen benötigt man in der Regel 10-20% Eigenkapital. Außerdem ist der Markt in den letzten Jahren heiß gelaufen. Es lässt sich zwar weiterhin Geld verdienen, es ist jedoch schwieriger geworden.

Hinweis: Wenn man 10 000 Euro investieren möchte, aus denen in einigen Jahren vielleicht 25 000 Euro werden, sind Umschichtungen in Aktien oder Immobilien eine Überlegung wert.

Warum keine Riesterrenten oder Sonstiges?

Sie sind zu häufig Mogelpackungen. Außerdem: Während du z.B. mit einer ETF Strategie flexibel bleibst und jederzeit dein Geld beanspruchen kannst, ist das mit Versicherungspolicen kaum möglich. Hinzu kommt: Wenn du dich am Ende des Vertrags für die monatliche Rente entscheidet, bist du vielleicht erst im Alter von 80 Jahren in der Gewinnzone.

 

 

(Visited 961 times, 1 visits today)

Ein Gedanke zu „Wie ich 10 000 Euro investieren würde“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.